Etikette - Verbeugen
TSV Waging

Im Judo pflegen wir japanische Umgangsformen. Das An- und Abgrüßen ist so eine Form der Begrüßung auf Japanisch.
Dieses Grüßen ist in Japan eine alte Tradition und zeigt den Respekt dem Lehrer (sensei) und den Trainingspartnern gegenüber.

In jedem Dojo ist diese Zeremonie etwas anders und es gibt kein Richtig oder Falsch. Manche sind etwas traditioneller und manche weniger. Die Form die wir benutzen ist eher Traditioneller.

pdf Etikette 1 - Verbeugen

 

das richtige verbeugen ist im Judo wichtig man beginnt immer mit links
 Das ist Lisa sie zeigt Euch wie wir bei uns im Dojo die Begrüßungs- und Verabschiedungs-Zeremonie machen.  Auf das Kommando "Seiza"  beugen wir zuerst das linke Bein.. nach hinten...
Dann auch das rechte... Die Füße sind noch aufgestellt Die Füße strecken...
Dann das rechte Bein... .die Füße sind noch aufgestellt.. 
 ..dann strecken wir die Füße durch..
Dann setzen wir uns zurück auf unsere Füße So sieht das von Vorne aus. Auf den Befehl "Mokuso" schliessen wir die Augen
..und setzen uns zurück auf unsere Füße.... So sieht das von Vorn aus.
 Auf den Befehl "Mokuso!" (Meditation) schliessen wir die Augen bis der Befehl kommt "Mokuso - Yame" (Meditation Ende)
Wir starten in einer flüssigen Bewegung mit der linken Hand... legen die Rechte daneben und bilden.... ...ein Dreieck mit den Fingern und den Daumen
Der Schüler mit der höchsten Graduierung gibt das Kommando "Rei" und wir fangen mit der linken Hand an die wir in einer flüssigen Bewegung vor uns absetzen...
 die rechte Hand daneben...
 So, daß wir mit den Fingern und den Daumen ein Dreieck bilden.
Wir verbeugen uns ohne den Boden mit dem Kopf zu berühren... gehne wieder hoch und legen zuerst die Rechte Hand und die linke Hand wieder auf die Oberschenkel ab.
 Wir verbeugen uns ohne den Boden zu berühren... und kommen wieder hoch indem wir zuerst die rechte Hand und dann die linke ... 
auf unseren Oberschenkel ablegen.
wir stellen die Füße wieder auf Und stehen mit dem Rechten Bein zuerst wieder auf
Wir gehen dann hoch.. stellen unsere Füße wieder auf..
stehen mit dem rechten Bein zuerst wieder auf...
  Kurz vor dem verbeugen oder danach  
  Danke Lisa .. so jetzt nur noch im stehen Grüßen...
 
Verbeugen im Stand...
Wir verbeugen uns ca 30° nach vorne
Je nach Respekt kann die Verbeugung tiefer ausfallen
  Wir verbeugen uns nur etwas nach vorne...  schauen uns aber dabei an. Und gehen wieder in Normalposition.
Ganz einfach oder?
     

So aber warum knien wir uns wie oben beschrieben ab?
Das kommt aus der Zeit der Samurai. Als diese noch Schwerter trugen...
Lisa zeig doch mal....

 

Das ist Lisa, sie trägt ein japanisches Schwert auf der linken Seite.
Autsch....Die Verletzungsgefahr bei japanischen
 genau so.. auf der linken Seite weil man ja mit der rechten Hand zieht...
wenn man sich aber jetz mit dem rechten Bein zuerst abgekniet hätte...
hätte man sich beim schnellen ziehen am Oberschenkel verletzen können. Autsch!

Jetzt nur noch verbeugen. ;0)
 Also immer mit dem linken Bein zuerst dann konnte nichts passieren.
 Und... zinnnng...
Danke Lisa!
    Fotos: Tony W. Richter
©ars-werbung.de
     

Judo: Termine und Events

16. Dez. 2017, 09:00 Uhr
Judo - Landeskreisturnier 2017 der U10 / U12 / U15
Abteilung / Kategorie: Judo

Logo der Judoabteilung TSV Waging

 

Sponsoren:

Autohaus Beer Waging

Bergader

schifflechnerlogourl

sport-krenn-logo